Hormone!

Als Frau sitzt man oft wenn man traurig ist, vor dem Fernseher. Die Hand tief in einer Chipstüte vergraben, Taschentücher auf dem Schoß und genug Schokolade für eine Woche. Wunderschön schnulzige Liebesfilme laufen, mit der immer gleichen Dramatik. Tränen laufen, es wird geschnieft. Hach, wie schööööön. Wenn Frau sich nicht gut fühlt, hilft ein Abend vor dem Fernseher manchmal Wunder. Warum Frau das macht? Manchmal um das Gefühlschaos ins Gleichgewicht zu bringen, manchmal aus unerfüllter Liebe und wie schön es wäre geliebt zu werden. Es gibt viele Gründe. So ein Fernseher-Abend kann echt entspannend werden, trotz Tränchen. Warum sollte Frau sich also nicht das ein oder andere mal schniefend vorm Fernseher wieder finden. Wenns der Seele gut tut..

31.8.14 17:21

Letzte Einträge: Traum?

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen